Arbeitskreis für Vor- und Frühgeschichte im Heimatverein für den Landkreis Augsburg e.V.  
     
   
 

Termine - Aktuelles

   ♦ ♦ ♦    Unser Mühlengarten als Refugium für den bedrohten Schwalbenschwanz    ♦ ♦ ♦    Besuchen Sie unser virtuelles Online-Museum OMFALA    ♦ ♦ ♦    Unser Mühlengarten als Refugium für den bedrohten Schwalbenschwanz    ♦ ♦ ♦    Besuchen Sie unser virtuelles Online-Museum OMFALA    ♦ ♦ ♦   

Winterwanderung 2017

Gabelbach (Zusmarshausen) Kirche St. Martin und der Burgstall „Baumgärtle“

Am Sonntag, 28. Januar 2018

Treffpunkt: 14:30 Uhr bei der Pfarrkirche St. Martin

Die Wanderung ist etwa 2 km lang und dauert insgesamt ca. 2 Stunden.
Wir berichten von der Ausgrabung in der Kirche und den Ergebnissen, versuchen, die Reste einer Turmhügelburg bei der Kirche zu erkennen und wandern dann zum Burgstall des 14. Jahrhunderts.
Anschließend kehren wir im Schwarzbräu in Zusmarshausen ein und können uns dort bei einer Brotzeit stärken.

Bei Schnee und Eis empfehlen sich gute Wanderschuhe mit Profil und Wanderstöcke.

Einladung

Unser Jahresrückblick 2017

Die „Kleine Winterwanderung“ gab im Februar 2017 wieder den Auftakt zu unserem archäologischen Jahr. Zwischen Dinkelscherben / Ried und Fischach liegt ein beeindruckendes Trichtergrubenfeld und der Burgstall Hattenberg. In einem großen Bogen wanderten wir durch den Wald und erkundeten die Spuren der Eisenerzgewinnung und den einstigen Sitz der Herren von Hattenberg.

Spinnwirtel und zwei Webbrettchen Vergrößern Spinnwirtel aus Keramik und 2 Webbrettchen aus Bein, 8.-11. Jahrhundert n. Chr., Fundort: Meitingen (Foto: Gisela Mahnkopf)

Die Grabungssaison wurde im zeitigen Frühjahr in Meitingen eröffnet, wo wir seit Mitte des Jahres 2016 eine Handwerkersiedlung des frühen Mittelalters ausgraben. Bislang sind die Funde eher spärlich, dafür aber von besonderer Qualität.

Die traditionelle Exkursion am 1. Mai führte uns am Nordufer der Donau entlang zur immer noch geheimnisvollen Anlage „Alte Burg“, einem keltischen Kultplatz im Umfeld der Heuneburg bei Hundersingen. Das Freilichtmuseum Heuneburg, ein Besuch im Keltenmuseum und die Fahrt zu einem der größten Grabhügel Mitteleuropas, dem „Hohmichele“, standen am Nachmittag auf dem Programm.

Während des ganzen Jahres beschäftigte uns außerdem die Gestaltung und Pflege unseres „Archäologengartens“ im Umweltzentrum Schmuttertal in Diedorf. Hier ziehen wir schon der Steinzeit kultivierte Getreidesorten und Kräuter, die einst auch einen römischen Garten bereicherten.

Beim Ferienprogramm konnten Kinder dann in der „Steinzeitwerkstatt“ selbst Messerklingen aus Silex herstellen und Getreide ernten.

Prospektion und Feldbegehung sind traditionell ein Anliegen des Arbeitskreises. So begingen wir gemeinsam ein Ackergelände in Mödishofen, das mittelalterliche und frühneuzeitliche Fundstücke erbrachte und begleiteten archäologische Sondierungen in Westendorf. Auf einer bereits von früheren Feldbegehungen bekannten Fundstelle konnten dort mehrere archäologische Befunde aufgedeckt und wieder zahlreiche Silices geborgen werden.

 
Arbeitskreis für Vor- und Frühgeschichte
im Heimatverein für den Landkreis Augsburg e.V.
Augsburger Straße 24
Umweltzentrum
86420 Diedorf - Kreppen